Strip Club Solid Gold

exklusiv_die_reportage

Ein neuer Auftrag für die Rotlicht- Experten Ulla Oberender und Michael Beretin führt sie diesmal in einer ganz speziellen Mission nach Bochum.

Der Strip Club ,,Solid Gold” ist in extreme Schieflage geraten.

Vor vier Jahren hat die gebürtige Thailänderin Wan (36) den Club gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner Michael (30) übernommen. Eigentlich dachten beide, sie hätten eine kleine Goldgrube erworben, denn die Rahmenbedingungen konnten besser kaum sein: Zentrale Lage, gepflegtes Ambiente und wunderhübsche Mädchen sollten als Zutaten für ein erfolgreiches Geschäft eigentlich reichen. Doch es kam anders. Dem Strip – Club fehlen die Gäste und weder Wan noch Michael können sich wirklich erklären, woran das liegt. Beide sind nach wie vor der Auffassung, alles richtig zu machen. Die Rotlicht – Experten hingegen finden sofort so manches faule Ei in dem Club: Direkt am Eingang befindet sich eine wenig einladende Baustelle, die bereits seit einigen Monaten unberührt geblieben ist. Eigentlich sollte hier ein weiterer Tanzkäfig entstehen, in denen die Mädchen Einzelkunden ordentlich einheizen können.

Doch Wan scheint sich gesagt zu haben, wo keine Kunden sind, braucht man auch keinen Tanzkäfig – somit liegt die Stelle brach. Sollte ein Gast Durst haben, weiß er besser schon vorher, was er will, denn Getränkekarten und Preise, halten Wan und Michael für überflüssig – schließlich bestellen die meisten Gäste eh Bier. Michael, der überzeugte Schlagerfan, lässt es sich nicht nehmen jeden Abend selbst den DJ zu geben. Dabei hält er es für angemessen, Seine Mädchen zu ,,Wolfgang Petry” und ,,Andrea Berg” tanzen zu lassen. Die Mädchen selbst sind indes das größte Problem, das der Club hat: Die Tanzdarbietungen sind an Lustlosigkeit kaum zu überbieten.

Die Outfits sind schlampig ausgewählt und im Umkleideraum sieht es aus wie auf einem Schlachtfeld.

Außerdem scheint keines der Mädchen zu wissen, dass es zu ihrem Job gehört, die Gäste zu animieren. Stattdessen werden die wenigen Besucher geflissentlich ignoriert. Ein Machtwort von Wan oder Michael hätte kaum Wirkung, denn die Tänzerinnen nehmen ihre Chefs ohnehin nicht ernst und tanzen ihnen auf der Nase herum. Zudem sind sich die Mädchen untereinander alles andere als grün. Die 27jährige Jade regt sich ständig über Leonies (23) Unordnung auf, die langbeinige Martina (29) gönnt ihrer polnischen Konkurrentin Anja (28) nicht das Geringste. Die miserable Stimmung wirkt sich auf die Darbietungen der Mädchen aus, die sich auch bei den ,,Private Dances” keinerlei Mühe geben.

Dabei könnten die Grundvoraussetzungen kaum besser sein, denn die Mädchen sind echte Schönheiten und lieben es, ihre Körper zu zeigen Ulla Oberender und Michael Beretin müssen also vor allem an der Einstellung der Mädchen arbeiten.

Auch für die lieblosen Outfits hat Ulla eine zündende ldee. Außerdem müssen Wan und Michael so schnell wie möglich lernen, was es heißt, Chef zu sein, denn sonst gehen in ihrem Club bald die Lichter aus. ,,EXKLUSIV- DIE REPORTAGE” begleitet die Rotlicht- Experten Ulla Oberender und Michael Beretin nach Bochum, zu ihrem fünften Einsatz. Werden sie dem Strip- Club in Not wieder auf die ,,langen” Beine helfen können?

Fotogalerie Backstage

Translate »